Doppelsitzventil

Gulbinat Doppelsitzventile trennen Medien, die nicht in Berührung kommen sollen. Die Technik gehört zu den modernsten und leckagesicherten Ventilen am Markt.
Zwei unabhängig voneinander ansteuerbare Ventilteller mit druckloser Leckageabführung verhindern, dass sich inkompatible Medien vermischen.
Dabei kann das Produkt nicht hinter den Ventilteller bzw. Dichtung laufen. 
Im Falle einer widererwartenden Leckage, fließt das Produkt drucklos durch den Leckagespalt ab. 
 

Der Leckageraum kann problemlos durch Anheben oder Absenken des unteren Ventiltellers durchgeführt werden.
Die Doppelsitzventile sind voll Automatisierbar mit aufsetzbaren Steuerköpfen. Über eine Sensorüberwachung kann so die Ventilstellung angezeigt werden.

Niedriege Betriebs-,Wartungs- und Instandhaltungskosten zeichnen das Doppelsitzventil aus.

Gulbinat Doppelsitzventile trennen Medien, die nicht in Berührung kommen sollen. Die Technik gehört zu den modernsten und leckagesicherten Ventilen am Markt.
Zwei unabhängig voneinander ansteuerbare Ventilteller mit druckloser Leckageabführung verhindern, dass sich inkompatible Medien vermischen.
Dabei kann das Produkt nicht hinter den Ventilteller bzw. Dichtung laufen. 
Im Falle einer widererwartenden Leckage, fließt das Produkt drucklos durch den Leckagespalt ab. 
 

Der Leckageraum kann problemlos durch Anheben oder Absenken des unteren Ventiltellers durchgeführt werden.
Die Doppelsitzventile sind voll Automatisierbar mit aufsetzbaren Steuerköpfen. Über eine Sensorüberwachung kann so die Ventilstellung angezeigt werden.

Niedriege Betriebs-,Wartungs- und Instandhaltungskosten zeichnen das Doppelsitzventil aus.

Doppelsitzventile können mit unterschiedlichen Flussrichtungen ausgelegt werden (s.Zeichnung A).
Erhältlich in DIN/SMS/IDF/RJT/ 3A

  • Anschlüsse: Schweiss/Clamp/Gewinde
  • Material:
    • Mediumberührte Teile AISI 316/316L 
    • Nicht mediuemberührte Teile in AISI 304
    • Dichtungsmaterial: EPDM/Silikon oder VITON mit FDA und EG VO 19352004 Zulassung
  • Betriebsdruck: 5 - 8 bar
  • Betätigung: handbetätigt oder pneumatischer Antrieb (Luft/Feder oder Luft/Luft)
  • Automatisierung: Einsatz von Steuerungseinheiten zur gezielten Steuerung des Doppelsitzventils anhand von Sensortechnik.